Die Kraft der Meditation

Warum Katharina so viel mit Meditation arbeitet und du es ab sofort ebenso tun solltest, erfährst du im folgenden Text. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen!

Seit gut 20 Jahren meditiere ich täglich und seit Tausenden von Jahren tun es zahlreiche Menschen rund um den Globus.

Meditation wurde oftmals belächelt, doch nun stellte die Wissenschaft die positive Kraft der Meditation fest. Heute möchte ich sie dir vorstellen.

Im Magazin „Perspectives on Phsychological Science“ wurden vier Elemente der Meditation von Wissenschaftlern festgelegt

1, das Körper-Bewusstsein
2, das Selbst-Bewusstsein
3, die Regulierung von Emotionen
4, die Regulierung von Aufmerksamkeit

Auch viele prominente Frauen sprechen mittlerweile in der Öffentlichkeit darüber, dass sie auf die Praxis von Meditation schwören.

Warum legen so viele von ihnen Wert darauf, warum tue ich es ebenso jeden Tag seit mehr als 20 Jahren und warum solltest du auch heute noch damit beginnen?

Hier erfährst du, warum ich Meditation, wie Zähneputzen täglich anwende, um erfolgreich, gesund und glücklich zu leben:

1, einem entspannten und sehr fokussierten Leben (als vierfach Mami und Unternehmerin durchaus eine Aussage;=)
2, der Überwindung einer Muttermundkrebs Diagnose
3, einem finanziell freien Leben
4, der Überwindung einer Nahtoderfahrung während meiner dritten Schwangerschaft
5, dem Aufbau von Muskeln während einer 6 monatigen Liegezeit
6, es gelingt mir immer wieder einen „kühlen Kopf“ zu bewahren
7, ich fühle mich glücklich, erfolgreich und rundum gesund

Hier sind die 7 Gründe dafür, warum Meditation auch dich zu einem erfüllteren, erfolgreicheren und glücklicheren Leben führen wird!

1, Meditation verändern das Gehirn positiv. Das zeigte eine Studie aus dem Jahr 2005. Menschen, die meditieren, altern langsamer, da sie eine dickere Großhirnrinde haben, als jene Menschen, die nicht meditieren.

2, Meditation befreit von Stress, lässt einen zur Ruhe kommen und hilft dabei sich wirklich tief zu entspannen. Nachweislich verringert Meditation die Ausschüttung des Stress Hormons Cortisol.

3, Meditation ist ein wirksames Mittel gegen Depression, denn Wissenschaftler (Lund Uni, Schweden) fanden heraus, dass Meditation genauso wirksam gegen Angststörungen und Depression ist, wie z.B Verhaltenstherapie.

4, Meditation kann auch Schmerzen lindern. Es gab eine spannende Studie der Wake Forest Baptist University, in der nachgewiesen werden konnte, dass Meditation Schmerzen in ihrer Intensität um bis zu 40 Prozent lindern kann!

5, Meditation verhilft unserer Kreativität zur Höchstleistung! Wissenschaftler der Brown University fanden heraus, dass meditierende Menschen dem Gehirn helfen, Wege zu kreativen Denken freizulegen. Was auch logisch ist, denn der Neocortex ist der Teil des Gehirns, indem visionäres, strategisches und kreatives Denken, und auch Problemlösung verarbeitet werden kann. Damit dieser Teil des Gehirn aktiv sein kann, muss das limbische System „zustimmen“ Hier werden Emotionen und Erinnerungen, aber auch Motivationen verarbeitet. Wenn dieses limbische System jedoch aktiv ist, oder man emotional aus der Bahn geworfen wurde, dann ist das Gehirn damit beschäftigt diese Emotionen zu verarbeitet und kann nicht kreativ sein!
Deshalb verhilft Meditation dabei, den Weg zum Neocortex und somit zu kreativen und visionären Denken freizusetzen!

6. Meditation sorgt dafür, dass du besser schlafen kannst. Ich kam dank meiner vier Kinder in den letzten Jahren zu bedeutend wenige rSchlaf, als eine Frau normalerweise verkraften oder der Körper verarbeiten kann,
Dank Meditation gelang es mir, mein weniges Schlafpensum so auszuschöpfen, dass ich ausgeschlafen und entspannt bin. Dies wäre ohne Meditation niemals über so einen langen Zeitraum möglich gewesen!
Eine Studie der University of Utah zeigte, dass Menschen nachts besser schlafen können, wenn sie meditieren! Ausserdem ist man während des Tages agiler, vitaler und kann Emotionen besser regulieren.
In der Meditation wird der Geist trainiert sich nicht mehr so oft ablenken zu lassen und fokussierter zu bleiben. Fokus und Gelassenheit sind eines der wichtigsten Elende um ein erfolgreiches und glückliches Leben führen zu können!

7, Meditation weckt das Beste in uns und macht uns somit zu einem besseren Menschen

Forscher an der Harvard Universität haben heraus gefunden, das sMenschen, die meditieren mitfühlender sind. Meditation führt dazu, dass man mehr Gutes tun möchte!

All das sind Gründe, warum ich jedem Menschen empfehle zu meditieren und auch selbst täglich darauf zurückgreife.

Dabei muss ich sagen, dass ich für mich im Alltag meditiere. Mittlerweile habe ich meinen Geist so trainiert, dass ich sowohl im Flugzeug, als auch am Spielplatz meditieren kann, indem ich meinen Fokus
und meine Aufmerksamkeit nach Innen richte, tief atme und mich darauf zentriere, wer ich wirklich bin und was ich wirklich möchte.

Viele menschen sagen zu mir: Aber Katharina, ich kann nicht meditieren, ich habe dafür keine Zeit. Das verstehe ich.
Mein liebster Ort zum Meditieren im Alltag, vor allem, wenn es doch mal etwas stressiger wird, ist mein „PO“ Privat Office. Das ist mein Badezimmer, mit Toilette darin. Jeder von uns muss diesen Ort mal aufsuchen.
Warum nicht dazu nutzen, um kurz ein paar Minuten inne zu halten, in sich zu gehen, tief zu atmen und zu meditieren?
Oder ich nehme meine Audios und Meditationen mit ins Bett und höre sie im Schlaf Oder zum Einschlafen an. Jedes Mal, wenn ich ein kleines Baby hatte und die Nächte mit auf und ab gehen verbrachte, hatte ich eine Meditation im Ohr
oder wandte eine Gehmeditation ein. Das beruhigte nicht nur mich, sondern auch meine Babies.

Ich freue mich, wenn ich dich dazu begeistern konnte, zu meditieren! Schreibe mir gerne, über deine Erfahrungen damit!

In meinen Seminaren zeige ich dir gerne live, wie du mit Hilfe von Mediation deine Ziele und Träume erreichst und dich zu einem besseren Menschen entwickelst.

Deine Katharina

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.